Ausstellungen an der Panke

Kunst an der Panke: Kolonie Wedding

jeden letzten Freitag im Monat, genaues Programm und Standorte unter http://www.koloniewedding.de

 

 

Der Majakowskiring und das Schloss Schönhausen nach 1945


Ausstellung in den Torhäusern der Schlossanlage Schönhausen in der Ossietzkystraße 44-45
Der Pankower Ortsteil Niederschönhausen wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zu einem zentralen politischen Ort. Hier lebte nahezu die gesamte Führungsriege der DDR. Ab 1949 diente das kaum beschädigte Schloss Schönhausen als Amtssitz des Präsidenten der DDR, Wilhelm Pieck nach dessen Tod als Gästehaus der Regierung.

Die Ausstellung dokumentiert die Geschichte des Areals nach 1945 als Teil des Herrschaftssystems der SED und ordnet sie in den Kontext der Geschichte der SBZ/DDR ein. Sie ist ein gemeinsames Projekt des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und des Amtes für Kultur und Bildung/ Museumsverbund Pankow, gefördert durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und unterstützt vom Verein »Für Pankow« sowie der Bundesakademie für Sicherheitspolitik und dem Bundeswehr Dienstleistungszentrum Berlin. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr, Informationen auch im Internet unter: www.pankower-machthaber.de