Wilde Kräuter an der Panke

von Joachim Faust am 13.06.2013

Die Weddinger Grünflächen sind ein Garten Eden! Das konnten die Teilnehmer des Spaziergangs ´Essbarer Kiez` entlang des Pankeufers von Wedding nach Pankow mit Sara Meier erleben. Außerdem gab Thorsten Haas von panke.info e.V. spannende Einblicke in die Baumaßnahmen an der Panke.


Foto: Juliane OrsenneWer hätte das gedacht, Hopfen wächst im Wedding nicht nur auf der Dachterrasse von und für Beer4Wedding. Welch wahre Wunderpflanze der Geschmäcker, von zarten, nach Spargel schmeckenden Trieben im Frühjahr bis zu nach Pilzen schmeckenden Zapfen im Herbst. Oder wie wärs mal mit gefüllten Lindenblättern, anstatt gefüllter Weinblätter? Kandierte Blüten von  Hagebutte oder Heckenrose? Und warum Giersch den Kampf ansagen, wenn er sich zu Salaten, Suppen und Strudel verarbeiten lässt? Den Salat mal nicht käuflich erwerben, sondern umsonst und frisch von der essbaren Wiese mit Gänseblümchen, Malve, Wegerich, Löwenzahn und vielem mehr pflücken. Bei Knoblauchrauke, wilder Rettich oder Ackersenf sagt der Name schon, was nicht extra eingekauft werden muss. Und auch der Weg zur Apotheke kann gespart werden. Die Blüten des Rotklees helfen bei zahlreichen Frauenbeschwerden, der Wiesensalbei der Sommergrippe, Johanniskraut gegen Prüfungsangst und die Schafsgabe gegen Magenbeschwerden. All das gab es auf nur zwei Kilometern zu bestaunen!
Doch bei aller Faszination für wilde Kräuter ist Vorsicht beim Pflücken geboten. Auch wenn man auf 100 Metern so viele essbare Pflanzen findet, um nicht verhungern zu müssen, sollten die Sammelorte mit Bedacht gewählt werden: fernab des Wegrandes und auf einer Wuchshöhe über der eines Hundes oder Fuchses. Doch auch für niedere Kräuter gibt’s im Wedding viele geschützte Flächen, wo sich das Sammeln lohnt. Vielleicht ist ein gepflegter Spielplatz in der Nähe?

Wer sich von der Vielfältigkeit wilder Kräutern faszinieren lassen will, sollte sich folgende Termine vormerken:

Spaziergang „Kräuter entdecken und schmecken“ – eine emotionale Pankewanderung, Samstag, den 15. Juni 2013, Treffpunkt: Uferstraße/Bornemannstraße

Stadtspaziergang mit Unkräutern am Samstag, 30.6. um 14 Uhr,
Treffpunkt: Nordbahnhof, Ecke Bernauer Straße/Gartenstraße
 
Beim Straßenfest im Soldiner Kiez Ende August kann der essbare Kiez verkostet werden!

Wer mehr über die Baumaßnahmen an der Panke erfahren möchte, ist zum Fachvortrag ´Revitalisierung urbaner Fließgewässer` am Donnerstag, den 13.06.2013 um 15.30 Uhr im Rathaus Pankow eingeladen.

Text & Bilder: Juliane Orsenne



 

Neuere Themen:

Eine Kräuterwanderung zum Langen Tag der Stadtnatur Bericht über eine geführte Wanderung

Ältere Themen:

Gute Nachrichten aus dem Wedding - das Entenrennen

Das Entenrennen am 23. September auf der Panke im Wedding war ein voller Erfolg.

Wenn Enten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern...

Ankündigung eines Entenrennens am 23. September auf der Panke

Quietsche-Entchen schwimmen um die Wette

Bericht über das Gummientenrennen

Zurück