Erfolgreiche Pflanzaktion in der Uferstraße?

von Joachim Faust am 02.06.2013

Der Grünstreifen in der Uferstraße vor den Uferhallen war lange Zeit stark vermüllt. Als Vorbereitung zur Panke.Putze wurde dieser Streifen von Angestellten der Schildkröte gesäubert. Aber bei diesem Zustand sollte  es nicht bleiben. Am 31. Mai wurde die Fläche mit einigen ersten Spenden, wie z.B. Lupinen, Flieder, Waldmeister und Topinambur bepflanzt. Zudem wurden Blumen und Rasen gesät sowie Kletterbohnen gesteckt.
 
Das alles klappte durch das tolle Engagement von Mitarbeitern der Schildkröte GmbH gemeinsam mit vier Mitstreitern von panke.info und einer aktiven Weddingwandlerin (www.weddingwandler.de).
 
Die in liebevoller Handarbeit gefertigten Schilder wurden an den Pflanzen und am Beetrand gesteckt. Diese sollen die Hundebesitzer ermahnen, das Beet ihren Schützlingen nicht gleich wieder als Hundeklo frei zugeben. Leider vergebens. Bereits 24 Stunden später waren ein Viertel der Schilder nicht mehr vorhanden, rausgerissen bzw. zerstört. Dafür lagen viele frische Haufen auf dem Beet, selbst an den Rändern, an denen sie der eine oder andere Tierliebhaber ohne Zerstörung der Aussaat oder Bepflanzung hätte entfernen können. Da es nächste Woche mit den Pflanzungen weitergehen soll, ein nochmaliger Appell auf diesem Weg: „Haltet das Beet frei von jeglichem Unrat!. Gerade im bald beginnenden Sommer könnt Ihr z.B. auch durch Gießen zum bunten Pflanzengedeihen beitragen."
 
Eine öffentliche Pumpe befindet sich nicht weit weg auf der gleichen Seite in der Uferstraße.
 
Autorin: Kerstin Endesfelder

Ältere Themen:

Orange an der Panke - Generationenübergreifende Aktion Bericht über eine Putzaktion an der Panke im April 2013

panke-putze 2013: Genau richtig Bericht über die erste Frühjahrsputzaktion von panke.info in Berlin-Gesundbrunnen

Ein Fluss wird ausgestellt Bericht über die Panke-Ausstellung im Rathaus Mitte

Eröffnung des ersten Bauabschnittes des Grünzuges an der Südpanke

Am 30. November 2012 wird der erste Bauabschnitt des öffentlichen Grünzuges an der Südpanke zwischen Habersaathstraße und Chausseestraße eröffnet.

Die Panke wird natürlicher

Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Zurück