Willkommen!

Das Anrainer Magazin Willkommen!

Anrainer, Anlieger, Beobachter - an der Panke gibt es viele Menschen, die etwas bewegen. Im "Anrainer-Magazin" finden Sie Geschichten über Unternehmen, Kulturorte oder Kreative. An diesem Fluss passiert etwas, weil sich Menschen für etwas engagieren. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Anregungen, Lob oder Kritik richten Sie einfach per Mail an redaktion@panke.info

Ausstellung rund um die Panke und ihre Paten

Das Anrainer Magazin Ausstellung rund um die Panke und ihre Paten

In Luftaufnahmen, Fotos, Kartenwerken, in einem nachgebildeten Flusslauf  aus grünem und blauem Filz mit Quietsche-Entchen darauf schlängelt sich die Panke symbolisch einmal rundherum auf der hellen Etage der Berolina Galerie im Rathaus Mitte. Noch bis zum 26. April wird hier, ausgerichtet vom Umweltladen Mitte, ein Projekt des panke.info e.V. und des Jugendkulturzentrums Mühlenstr. 24 vorgestellt: „Panke 2015 – Botschaften am Fluss“. Blumen, Gummigaloschen, Holzgehäckseltes an ihrem symbolischen Ufer.

panke.info lebt und wächst weiter

Das Anrainer Magazin panke.info lebt und wächst weiter

Damit wir als Verein weiterhin gut arbeitsfähig sind, brauchen wir sowohl Mitglieder, als auch Personen, welche bestimmte Aufgabenbereiche abdecken.

Der Verein panke.info vor dem Aus?

Das Anrainer Magazin Der Verein panke.info vor dem Aus?

Gestalte die Zukunft der Panke mit und engagiere dich in deinem Kiez! Bitte gebt diese Information weiter und überlegt euch, ob ihr nicht in irgendeiner Form für panke.info tätig werden könnt.

Land unter an der Panke - Hochwasser in der Nacht vom 21. zum 22.08.2012

Das Anrainer Magazin Land unter an der Panke - Hochwasser in der Nacht vom 21. zum 22.08.2012

In der Nacht vom 21. zum 22.08.2012 führten starke Niederschläge zu Hochwasser in der Panke. Die Panke trat vom Schlosspark Niederschönhausen bis zur Schulzendorfer Straße in unterschiedlichem Maße über die Ufer.

Panke-Hochwasser: Wer den Schaden hat...

Das Anrainer Magazin Panke-Hochwasser: Wer den Schaden hat...

Die Anwohner zwischen Gericht- und Chausseestraße verlassen sich nicht mehr auf die Überwachungssysteme am Panke-Wehr in der Schulzendorfer Straße. Sie schauen mehrmals täglich selber nach, ob sich Unrat vor den Eisenstäben staut. Der Wasserstand der Panke ist nämlich auch nach der Überflutung in der Nacht zum 22. August ungewöhnlich hoch. Von den Behörden fühlen sie sich im Stich gelassen.

Panke-Hochwasser August 2012: Nur eine Naturkatastrophe?

Das Anrainer Magazin Panke-Hochwasser August 2012: Nur eine Naturkatastrophe?

Artikel im Berliner Abendblatt, Ausgabe vom 1. September 2012 über das Panke-Hochwasser

Die Abschnittsbevollmächtigten

Das Anrainer Magazin Die Abschnittsbevollmächtigten

Der Verein panke.info hat am 14.12.2011 zu einem Vernetzungstreffen interessierter Anwohner ins Kino und Café am Ufer in Berlin-Wedding eingeladen. Bachpaten aus Pankow und verschiedene Institutionen aus verschiedenen Anrainerortsteilen der Panke lernten sich besser kennen und beschlossen eine engere Zusammenarbeit.

Bachpatenschaften initiieren und vernetzen

Das Anrainer Magazin Bachpatenschaften initiieren und vernetzen

Im Rahmen der Gesellschafterinitiative von Aktion Mensch wurde panke.info im Jahr 2011 gefördert, um Bachpatenschaften an der Panke zu initiieren und zu vernetzen

Lesegarten-Patenschaft am Luisenbad

Das Anrainer Magazin Lesegarten-Patenschaft am Luisenbad

Bericht über die Lesegartenpatenschaft des Vereins panke.info mit der Bibliothek am Luisenbad

Kunst statt Bad: das Stattbad Wedding

Das Anrainer Magazin Kunst statt Bad: das Stattbad Wedding

Was für ein Raum! Große Fensterflächen an einem leeren Schwimmbecken - ein Ort für Kunst mitten in Berlin. Nach jahrelangem Dornröschenschlaf ist an der Weddinger Gerichtstraße wieder Leben eingekehrt. Alles sieht fast noch so aus, wie das Schwimmbad verlassen wurde, und doch ist nichts mehr wie es bis 2001 war...

Stimmungsvolle Laternenparade zum Gedenken an die Opfer in Japan

Das Anrainer Magazin Stimmungsvolle Laternenparade zum Gedenken an die Opfer in Japan

Laternen aus Papier schwimmen auf der Panke - damit soll der Opfer der Tsunami- und der Reaktorkatastrophe in Japan gedacht werden. Beim zweiten Stelldichein an der Panke gab es aber nicht nur Besinnliches, sondern auch viel Spaß am Pankegrünzug zu erleben....

Durchgehend grün im Norden Berlins?

Das Anrainer Magazin Durchgehend grün im Norden Berlins?

Der 50. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer am 13. August 2011 war Anlass für eine Aktion des Berliner Netzwerks für Grünzüge. Zwischen Schönholz und Nordbahnhof könnte ein durchgehender Grünzug entstehen, meinen die Initiatoren.

Stelldichein an der Panke

Das Anrainer Magazin Stelldichein an der Panke

Der Bürgerverein Soldiner Kiez ist sich der Schönheit des Flusses bewusst, der mitten durch seinen Kiez fließt. Daher fand zum ersten Mal ein "Stelldichein" am Panke-Ufer statt - ein geselliges Beisammensein an einem lauen Sommernachmittag.

Das Baugruppenprojekt - Wiedersehen mit der Panke

Das Anrainer Magazin Das Baugruppenprojekt - Wiedersehen mit der Panke

Das Haus Gerichtstr. 17 scheint ein ganz normales Mietshaus zu sein. Doch es hat einen ausgedehnten Garten, der direkt an die Panke grenzt. Zudem handelt es sich um den idyllischsten innerstädtischen Abschnitt der Panke, nahe der "Wiesenburg". Für den Architekten, der das Vorderhaus umbaut und im Garten Atelierhäuser errichten will, handelt es sich bei diesem Projekt zudem um eine Rückkehr an die Panke: über diesen Ort hat er einst seine Diplomarbeit verfasst.

Guerilla-Gärtnern an der Panke

Das Anrainer Magazin Guerilla-Gärtnern an der Panke

Der BUND spendete die Blumenzwiebeln, panke.info die Beerenpflanzen, und eine engagierte Schülergruppe der Carl-Kraemer-Grundschule in Berlin-Gesundbrunnen machte sich an die Arbeit. Eine kurzfristig anberaumte Pflanzaktion verschönerte die Uferstraße am Kino und Café am Ufer.

Bildung als Herausforderung - Drei Grundschulen an der Panke

Das Anrainer Magazin Bildung als Herausforderung - Drei Grundschulen an der Panke

Im Soldiner Kiez, direkt an der Panke, gibt es drei Grundschulen, die sich sowohl durch unterschiedliche Betreuungsformen als auch durch ihre speziellen Profile voneinander unterscheiden.

"Die Platane bleibt stehen!"

Das Anrainer Magazin - es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

 

Es sollte nur eine Baumfällung sein – für die Berliner Wasserbetriebe eigentlich ein alltäglicher Vorgang.  Wegen der Sanierung von Altwasserrohren war für Mittwoch, den 28.04.2010 die Fällung von zwei Linden und einer Platane in der Weddinger Uferstraße anberaumt. Doch Anwohner ketteten sich an die Platane und verhinderten damit die Fällung. Am 21.07.2010 fand erneut eine Protestveranstaltung statt.

Nachschlag gegen die Armut: das Franziskanerkloster Pankow

Das Anrainer Magazin Nachschlag gegen die Armut: das Franziskanerkloster Pankow

Abgekehrt von den Mühen des Alltags, ins Innere eingekehrt und fernab vom „wirklichen Leben“: so stellen sich die meisten ein Kloster vor. Doch im Franziskanerkloster an der Wollankstraße in Pankow geht es mitunter recht turbulent zu. Den fünf Brüdern und den Mitarbeitern des Klosters kann man jedenfalls nicht vorwerfen, dass sie den Bezug zur Realität verloren haben.

Die Einschulungshelfer

Das Anrainer Magazin Die Einschulungshelfer

Eine Einschulung kann heutzutage ganz schön ins Geld gehen - dass da nicht alle Familien mithalten können, ist für den Verein "Menschen helfen Menschen" Anlass und Aufforderung, eine Erstaustattung für bedürftige ABC-Schützen bereitzustellen. Mit dem "Mappi-Mobil" sind Freiwillige des Vereins unterwegs und stellen Ranzen, Schultüten und Schreibutensilien. Dafür wurden Sponsoren gewonnen.

Kamine und Wein

Das Anrainer Magazin Kamine und Wein

In der Prinzenallee 58 wurde einst im "Holz und Farbe" gefeiert - jetzt ist Gemütlichkeit im Café, Weinladen und Kamingeschäft namens "Kamine und Wein" angesagt. Betreiber Heiko Schmidt ist seinem Konzept und seinem Standort treu geblieben. Mit Uwe Friede hat er einen Partner gefunden, der mit ihm gemeinsam einen Laden für Designer-Kaminöfen aufgebaut hat. Neu sind im Jahr 2010 verlängerte Öffnungszeiten: Montag bis Samstag bis Mitternacht!

Die Wiesenburg - eine Ruine alten Bürgersinns

Das Anrainer Magazin Die Wiesenburg - eine Ruine alten Bürgersinns

Niemand, der die Panke kennt, kann sich dem Charme dieser Ruine entziehen: die "Wiesenburg" zwischen der Ringbahnbrücke und der Gerichtstraße in Berlin-Gesundbrunnen. Was hat es mit diesem halbverfallenen Gebäude auf sich? Franz Havel ist der Sache auf den Grund gegangen....

Die runde Ecke nicht nur für Familien

Das Anrainer Magazin Die runde Ecke nicht nur für Familien

Seit Anfang 2009 ist wieder Leben in dem Restaurant an der Ecke Wilhelm-Kuhr-Straße / Schulzestraße an der Bezirksgrenze Pankow / Mitte. Nach einem Spaziergang durch den Bürgerpark oder nach dem Besuch des Kinderbauernhofs Pinke-Panke bietet es sich an, in dem gemütlichen Café einzukehren. Die Betreiberin des Restaurants verfolgt dabei ein besonders kundenorientiertes Konzept.

Standortfaktor Problemkiez: ExRotaprint

Das Anrainer Magazin Standortfaktor Problemkiez: ExRotaprint

In einem Umfeld, in dem man es am wenigsten erwartet, befinden sich architektonische Unikate: die Weddinger Rotaprint-Fabrik mit ihren außergewöhnlichen Anbauten aus Sichtbeton aus den 1950er Jahren. Doch hinter den heruntergekommenen Fassaden findet gerade ein Experiment statt: Künstler, Gewerbetreibende und soziale Einrichtungen nutzen das Gelände seit Jahren, und mit der ExRotaprint gGmbH haben einige Mieter auch einen Eigentümerwechsel und eine langfristige Nutzung erkämpft.

Die Uferhallen

Das Anrainer Magazin Die Uferhallen

,

Die ehemaligen BVG-Werkstätten an der Uferstraße erfahren seit 2007 eine neue Nutzung: die "Uferhallen AG" versucht Räume für Künstler, eine große Ausstellungsfläche sowie ein Zentrum für zeitgenössischen Tanz unter einen Hut zu bringen.

Die Beweidung der Rieselfelder

Das Anrainer Magazin Die Beweidung der Rieselfelder

Ungewöhnliche Anblicke auf der einmaligen Landschaft der ehemaligen Rieselfelder: in Hobrechtsfelde kann man Hochlandrinder und Wildpferde in der halboffenen Wald- und Wiesenlandschaft beobachten, die nach Trockenlegung der Rieselfelder entstanden ist. Nicht nur Tiere, sondern auch Stein- und Holzskulpturen finden sich in dieser Erholungslandschaft am Nordostrand Berlins, nahe der Gemeinde Panketal.

Die Musikprofis von der Panke

Das Anrainer Magazin Die Musikprofis von der Panke

Neue Töne von der Panke - Die Musikagentur Jazzmedia and more und die Tonmanufaktur an der Panke, ein Tonstudio, haben sich in den Uferhallen angesiedelt. Somit ist auch die Musikwirtschaft an der Panke präsent. Jan Fritz betreibt die Agentur Jazzmedia and more. Viele Jahre im Musik-Business, sowohl als Musiker als auch als Veranstalter, haben dazu beigetragen, dass Jan Fritz mit seiner Agentur einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt. 

Kino zum Abheben - das Kino am Ufer

Das Anrainer Magazin Kino zum Abheben - das Kino am Ufer

In der Uferstraße ein Kino zu eröffnen, ist eine Herausforderung. Usch Schmitz und Kraft Wetzel haben sich der Herausforderung gestellt und aus der schummrigen Eckkneipe einen lichtdurchfluteten, angenehmen Caféraum gemacht. Im angeschlossenen Kino kann man ein hochspezialisiertes Programm erleben, in dem der Schwerpunkt auf spirituelle, religiöse und dokumentarische Filme gelegt wird.

Interview mit dem Bürgermeister von Panketal

Das Anrainer Magazin Interview mit dem Bürgermeister von Panketal

Panketal - gesichtsloser Vorort oder aus alten Dörfern gewachsene Gemeinde hinter der Stadtgrenze Berlins? Die hohe Lebensqualität in dieser grünen Gemeinde zwischen Barnimer Hochfläche und Gorinsee, in einem kleinen Tal der Panke, ist unbestritten. Doch die gute Erreichbarkeit mit der S-Bahn und die Nähe zur Autobahn haben auch ihre Schattenseiten, weiß der Bürgermeister. Es gilt, die Panketaler für ein Zusammengehörigkeitsgefühl und ein aktives Gemeindeleben zu begeistern.